Kick-Off: Primming!

Am 1. Oktober 2019 startete das Projekt PRIMMING. Im Konsortium sind das ÖIAT (Projektleitung), das AIT, die Ciuvo GmbH und die Wirtschaftsuniversität Wien. Ziel des Projekts ist es, Formen und Verbreitung dynamischer Preisgestaltung in Österreich empirisch nachzuweisen, und in diesem Zusammenhang auftauchende Ausprägungen von Diskriminierungen mit Fokus auf Geschlecht zu dokumentieren.

Die Ergebnisse sind die Entwicklung eines Tools für das Monitoring von statischen, dynamischen und personalisierten Preisen. Auf Basis von KI und Machine Learning soll keine reine Beobachtung, sondern auch Projektion ermöglicht werden (Predictive Analytics).

Dieses Tool lässt sich von KonsumentInnen für Preisvergleiche nutzen, Unternehmen können es zur Preisgestaltung und -optimierung einsetzen. Die auf Basis der Datenerhebung durchgeführte Studie soll Wissen für Stakeholder bereitstellen, und in Handlungsempfehlungen für KonsumentInnen im Umgang mit dynamischer Preisgestaltung sowie Guidelines für E-Commerce AnbieterInnen münden.

Posted in Primming.