Wie gehen KonsumentInnen mit Personal Pricing um?

Rund um das Thema der dynamischen bzw. personalisierten Preise kursieren viele Unsicherheiten – in dieser Studie wurde der Fokus deshalb auf KonsumentInnen gelegt, bzw. auf die Erhebung von genderspezifischen Unterschieden.

Der vorliegende Bericht umfasst neben einer Literaturrecherche die Ergebnisse einer für Österreich repräsentativen Umfrage zu dynamischer und persona­lisierter Preisbildung unter KonsumentInnen. Neben einer Erhebung zu Einstel­lungen und Wissen von KonsumentInnen geht diese Studie einen Schritt weiter mit einer experimentellen Szenarien-Abfrage, die in Erwägung gezogene Reaktionen und Handlungs­optionen anhand konkreter Alltagssituationen abfragt.

Posted in Primming.